frisches leckeres Frühstück Typisch dänisches Frühstück Diese Gerichte werden serviert

Typisch dänisches Frühstück: Diese Gerichte werden serviert

Haferbrei ist auch eine große Sache, besonders für kalte Wintermorgen, und dann ist Brunch natürlich auch für faule Morgenversammlungen beliebt geworden, wo Sie sich mit Rührei und Räucherlachs verwöhnen lassen können.

 

 

Ein Tag in Kopenhagen beginnt traditionell mit drei Zutaten: Roggenbrot, Eier und Kaffee. Jetzt ist es jedoch in Mode gekommen, frisch gebackenes knuspriges Gebäck aus handwerklichen Bäckereien zu genießen, die in der ganzen Stadt verstreut sind. Typisch dänische Getränke haben wir hier thematisiert.

 

 

In Dänemark dreht sich beim Frühstück alles um Hygge, die gemütliche Atmosphäre, für die die Dänen berühmt sind. In Kopenhagen wird alles stilvoll zubereitet, egal ob Sie zu Hause kochen oder auswärts essen. Probieren Sie diese fünf klassischen Frühstücke und ein guter Morgen ist praktisch garantiert. Der Schlüssel sind gemeinsame Tische und Essen im Freien, einfache lokale Produkte, die in Gesellschaft gegessen werden.

 

 

Øllebrod

 

Ursprünglich war es ein bescheidenes und rustikales Gericht, aber viele moderne Sorten enthalten verschiedene Zusätze wie Schlagsahne, Zitrusschalen, Rosinen und Nüsse, um eine nahrhaftere Mahlzeit zu kreieren. Typisch dänische Kekse sind auch echte Leckerbissen.

 

Øllebrød ist ein traditioneller dänischer Roggenbrotbrei, der normalerweise als süßes und nahrhaftes Frühstück serviert wird. Es besteht aus einer Mischung aus altem, in Wasser, Milch oder traditionellem dänischem Bier eingeweichtem Roggenbrot, das später gekocht wird, bis es eine dicke, homogene Textur erreicht.

 

Typisch dänisches Frühstück: Diese Gerichte werden serviert

 

Kinder haben normalerweise eine gesunde Kost von Getreide wie Cornflakes und Haferflocken. Die verfügbare Auswahl ist bei weitem nicht annähernd so groß, aber das ist auch gut so, da die meisten Dänen lieber Brot essen. Einige der beliebtesten Brotsorten sind das Weißbrot namens Franksbrød, das Baguette und das Croissant.

 

Das Essen zum Frühstück beinhaltet auch die Art des getrunkenen Getränks. Die meisten Dänen werden es vorziehen, Kaffee zu trinken, und diese Vorliebe für Kaffee ist gut dokumentiert, wenn Sie das dänische Tourismusamt fragen. Dazu noch ein paar typische dänische Süßigkeiten genießen.

 

Für diejenigen, die es gewohnt sind, in einem beliebten Restaurant zu frühstücken, bietet Dänemark vielleicht eine erfrischende Abwechslung. Es ist bekannt, dass Dänen ihr Frühstück zu Hause einnehmen, und die erste Mahlzeit des Tages im Haus eines Freundes oder Verwandten zu sich zu nehmen, kommt einem Frühstücksessen am nächsten.

 

Während des Frühstücks werden auch Säfte, Milch oder Tee und Schokolade getrunken, aber gemessen an der Zahl der Kaffeetrinker ist dies immer noch eine Minderheit. Was essen die Dänen also zum Frühstück? Eine ganze Menge gesunder Menschenverstand, der auf traditionellen Nahrungsmitteln basiert, ist eine Möglichkeit, solche Fragen zu beantworten.

 

Wenn die Dänen mehr Zeit zum Frühstück haben, können sie normalerweise andere Essenspartner für das Brot wählen, wie Aufschnitt, dünne Scheiben rohes Gemüse und sogar Schokolade. Was für typische dänische Mitbringsel sind besonders beliebt? Die Art von lokalem Frühstück, mit der die meisten traditionellen Dänen aufgewachsen sind, ist eine Mischung aus Sauermilch, geriebenem Roggenbrot und braunem Zucker.

 

Brötchen mit Käse oder Marmelade sind ein weiterer traditioneller Favorit auf dem dänischen Frühstückstisch. Ein dänisches Gebäck, das als Wienerbrød bekannt ist, ist ebenfalls ein willkommener Anblick für Dänen, die gerade erst ihren Tag beginnen. Ungekochter Hafer mit Milch oder Joghurt ist ebenfalls ein Favorit.

 

Rundstykker – Dänische Frühstücksbrötchen

 

Rundstykker, was wörtlich runde Stücke bedeutet, ist ein dänisches Frühstücksbrötchen. Es gibt zahlreiche Varianten dieser Butterbrötchen; Einige sind weicher, andere knuspriger und einige sind mit Mohn oder Sesam bedeckt. Sie können erkennen, dass dies eine ausgezeichnete Frühstücksoption ist, wenn Sie nur den Namen lesen

 

Und lassen Sie sich nicht vom Namen täuschen, dieses Brot kann zu jeder Tageszeit gegessen werden, nicht nur zum Frühstück. Rundstykker gibt es in jeder Bäckerei in Dänemark, also schnappen Sie sich unbedingt einen, wenn Sie unterwegs schnell frühstücken möchten. Was muss man in Dänemark gegessen haben?

 

Ein echter Klassiker: Smørrebrød

 

Diese gehäuften Roggenbrot-Leckereien stammen aus dem 19. Jahrhundert, aber das handliche Frühstück hat in den letzten Jahren ein neues Gesicht bekommen und ist jetzt angesagter denn je. Was muss man in Dänemark unbedingt gesehen haben?

 

Smørrebrød ist einfach eine Scheibe Roggenbrot mit verschiedenen Kombinationen von Belägen wie eingelegtem Hering, Roastbeef und Eiern, belegt mit Mayonnaise und Garnelen.  Die dänischen Sandwiches mit offenem Gesicht, smørrebrød, sind vielleicht die berühmtesten dänischen Essensklassiker.

Typisch dänisches Frühstück: Fazit

 

Früher aßen die Dänen oft Haferbrei mit einer dünnen Zuckerschicht, was im frühen 20. Jahrhundert der Standard für normale Menschen war Zucker war früher teuer, daher die dünne Schicht. Kommt darauf an, wie traditionell man es möchte.

 

Früher aßen die Dänen Haferbrei zum Frühstück Haferflocken waren am häufigsten mit z. B. Buchweizen als Alternative, aber die Urbanisierung und neue Nachkriegsprodukte Cornflakes usw. beendeten diese Tradition allmählich wenn auch nicht vollständig.

 

Weiterführende Literatur

 

So schmeckt das Essen in Dänemark

Tischlein deck dich – so essen die Dänen