Keks Schokolade lecker Herz Typisch dänische Kekse Gebäck mit Tradition

Typisch dänische Kekse: Gebäck mit Tradition

Dänische Winter zeichnen sich durch lange, dunkle Nächte und viel Kälte und Schnee aus, sodass sich dänische Weihnachtstraditionen oft um Essen, Wärme und Komfort drehen. Wenn Sie nicht aus Dänemark stammen oder eine Familie von dort haben, wissen Sie vielleicht nicht viel über dänische Weihnachtsbräuche oder dänische Weihnachtsplätzchen, die eine ihrer Traditionen sind.

 

 

Aber für diese Liste habe ich mich an diese erstaunlichen dänischen Weihnachtsplätzchen gehalten und die Liste auf die besten besten eingegrenzt. Probieren Sie sie aus und sehen Sie, welche Ihnen am besten gefallen. Typisch dänische Süßigkeiten zum Vernaschen. Dänische Weihnachtsplätzchen und andere Süßigkeiten sind ein großer Teil davon.

 

 

Und machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie versuchen, sie auszusprechen. Sie müssen das Wort nicht sagen können, um den Keks zu genießen! Es gibt viele typisch dänische festliche Leckereien zur Auswahl, und sie sind alle lecker.

 

 

Pebernødder

 

Obwohl sie das ganze Jahr über zubereitet werden können, werden die Kekse traditionell in den Tagen vor und nach Weihnachten zubereitet. Sie sind auch die perfekte Ergänzung zu einer Tasse Kaffee oder Tee. Über den Ursprung dieser traditionellen Kekse ist nicht viel bekannt, aber es wird angenommen, dass sie bis ins 16. Jahrhundert zurückreichen.

 

Pebernødder-Kekse sind während der Weihnachtszeit ein Grundnahrungsmittel in jedem dänischen Haushalt. Ein typisch dänisches Souvenirs. Sie sind normalerweise hellbraun, klein, knusprig und großzügig mit einer Vielzahl von Gewürzen wie Kardamom, Zimt, Muskatnuss, Ingwer, Nelke und weißem Pfeffer gewürzt.

 

Typisch dänische Kekse: Darum sind sie so beliebt

 

Dieses Sprichwort gibt den Dänen eine Carte Blanche, um all die Kekse und Leckereien zu genießen, die die Weihnachtszeit zu bieten hat. Es ist auch einer der solidesten Diätratschläge, die mir begegnet sind, da es für Mäßigung für viele Monate im Jahr und Genuss für einen plädiert.

 

 

Dänen haben nichts wie den norwegischen Syv Slags Julekaker, aber die meisten Familien haben eine Symphonie von Keksen, die vorhanden sein müssen, damit es sich wirklich wie Weihnachten anfühlt. Die unten aufgeführten Kekse und Leckereien sind diejenigen, die Weihnachten in meiner Familie definieren. Sie sind diejenigen, auf die wir nicht verzichten können, sonst fühlt es sich überhaupt nicht wie Weihnachten an.

 

Die Dänen haben sogar ein Mantra für diese Genusssaison. Det er ikke hvad du spiser mellem jul og nytår, men hvad du spiser mellem nytår og jul. Wir können das so übersetzen: Es ist nicht das, was man zwischen Weihnachten und Silvester isst, sondern das, was man zwischen Silvester und Weihnachten isst. Was muss man in Dänemark gegessen haben?

 

Unter den Keksen und Leckereien, die sich die Dänen gönnen, finden Sie alles, von der klassischen Keks-Trinität, Pebernødder, Brunkager und Vaniljekranse bis hin zu Nischen-Leckereien wie Honninghjerter, deren Herstellung über einen Monat dauert, und Luciaboller, die wirklich überhaupt nicht dänisch sind.

 

Für die meisten dieser Rezepte benötigen Sie ein paar dänische Backzutaten, nämlich Pottasche und Hirschhornsalz. Wenn Sie diesen Rat wirklich befolgen, kommen Sie mit der zusätzlichen Wattierung etwas wärmer durch den tiefsten Winter und sind im Frühjahr wieder abgearbeitet. Wenn Sie es nicht finden können, können Sie zur Not Backpulver und Backpulver als Ersatz verwenden. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg und diese Leckereien sind die Mühe wert.

 

Was sind Brunkager?

 

Sie bekommen ein Gefühl für all diese Aromen, die sich durch den Geruch beim Kochen verbinden. Es wird erst besser, wenn man Freude am Zubeißen hat. Dann gehen Sie zurück für ein anderes, es ist so gut.

 

Brunkager bedeutet wörtlich brauner Keks, was ziemlich genau ist, wie Sie sehen können. Viele deutsche Kekse entscheiden sich auch für Gewürze, wie Lebkuchen, deutsche Ingwerplätzchen und andere. Dänemark was muss man gesehen haben? Sie erhalten ihre braune Farbe durch eine Mischung zwischen den Gewürzens verwendet, um sie und den braunen Zucker zu würzen.

 

Eines der Dinge, die mich zu diesen dänischen Weihnachtskeksen hingezogen haben, ist, dass ich sowohl Gewürzaromen als auch Nüsse liebe. Beide eignen sich meiner Meinung nach perfekt für die Weihnachtsbäckerei, wie nordeuropäische Traditionen bestätigen.

 

Dänische Familientraditionen

 

Als ich von zu Hause wegzog, begannen mein bester Freund und ich, jährliche Weihnachtsplätzchentage zu veranstalten, wir bereiteten jeder ein paar Teige vor, die vorher ruhen mussten, und dann trafen wir uns in der großen Einzimmerwohnung, wo mein Bekannter und ich lebte und füllte jede Oberfläche, sogar die Böden, mit kühlenden Keksen.

 

Plätzchen backen ist in vielen Familien eine wichtige Weihnachtstradition. Mein Bekannter wuchs mit all seinen Cousins ​​auf, die jedes Jahr vorbeikamen, um Kekse zu backen. Sein Vater achtete sorgfältig darauf, dass niemand etwas aß während er sich selbst in den Mund stopfte, während die Kekse abkühlten.

 

Klejner

 

Eine gemeinsame Sache in den neueren Variationen von Klejner ist Zitrone. In den dänischen Rezepten verwenden wir Zitronenschale. Die Norweger haben eine Klejne, die mit einer Zitronenglasur überzogen ist. Die Klejne ist ein uralter Keks. Es stammt aus dem Mittelalter, als Töpfe und Fette die Art waren, Backwaren zuzubereiten.

 

Im Mittelalter fügten die Bäcker dem Klejner eine Vielzahl von Gewürzen hinzu, aber in jüngerer Zeit wechselten die Rezepte zwischen Kardamom und Zimt. Was die Klejne unglaublich ikonisch macht, ist die Form und die Verdrehung. Klejner in einer hellblauen Schüssel auf einem Holzboden vor einer Backsteinmauer

 

Vaniljekranse oder dänische Butterkekse

 

Verwenden Sie für beste Ergebnisse Vanilleschote und hochwertige Butter. Einige Rezepte verlangen, dass dem Teig eine Tasse Milch hinzugefügt wird. Sie werden Flecken von Vanilleschoten bemerken, die mit diesem Keks durchsetzt sind. Die hinzugefügte Zutat Mandel verleiht dem Keks auch einen schönen Crunch.

 

Dies ist das sehr originelle und traditionelle Rezept für dänische Butterkekse. Auf Dänisch werden diese als Vaniljekranse bezeichnet, was wörtlich Vanillekränze bedeutet. Es ist perfekt so benannt, weil sie mit einer Sternspitze paspeliert und so geformt sind, dass sie wie ein kleiner runder Weihnachtskranz aussehen.

 

Diese Leckereien werden traditionell in der Weihnachtszeit zusammen mit einem heißen Getränk serviert, aber sie können auch das ganze Jahr über gegessen werden. Es wird dann zu einer knusprigen Kruste mit einem köstlichen Hauch von Vanille gebacken.

 

Butterkekse sind so ziemlich die Standardkekse in Dänemark. Eine gute Sache an Butterkeksen ist, dass sie lange haltbar sind, sodass Sie mehrere Chargen backen und sie in den nächsten Tagen genießen können. Sie sind auch wegen der Marke Royal Dansk, die in vielen Teilen der Welt erhältlich ist, auf der ganzen Welt beliebt. Dies sind großartige, einfache Kekse, die nicht zu süß, aber sehr schön und butterartig sind.

 

Dänische Kekse und Leckereien

 

Was ist mit der Zeit? Wir könnten Dänisch von einem Punkt in der Geschichte aus definieren. Wir könnten eine Vereinbarung treffen, dass, wenn es so lange in dänischen Haushalten hergestellt wird, es dänisch genannt werden kann. Andererseits werden die meisten Kekse noch nicht so lange zu Hause gebacken.

 

Ist Luciaboller wirklich ein dänischer Weihnachtsgenuss? Ja und nein, es ist offensichtlich nichts Dänisches, aber die Dänen essen und genießen sie in einem solchen Ausmaß, dass eine Beschreibung einiger beliebter dänischer Weihnachtsleckereien ohne sie nicht vollständig wäre. Ab wann kann man etwas dänisch nennen?

 

Ich habe mich also entschieden, dänische Kekse und Leckereien so zu definieren: seit Generationen von Dänen geliebt und gegessen. Das Backen von Keksen zu Hause wurde erst zu einer Sache, als Holzöfen Mitte des 19. Jahrhunderts üblich wurden. Ich hoffe, dass sie auch in Ihrer Familie über Generationen geliebt und gegessen werden.

 

Die meisten Dinge sind über Deutschland oder andere Länder nach Dänemark gekommen und haben möglicherweise eine lange Geschichte, bevor sie dieses kleine skandinavische Land überhaupt erreicht haben. Das bedeutet, dass der Ursprungsort keine gute Möglichkeit ist, zu definieren, was Dänisch ist.

 

Was sind dänische Butterkekse?

 

Dieses nordeuropäische Land ist im Laufe der Jahre für seine Butterkekse berühmt geworden und exportiert mit Keksen gefüllte Blechdosen in die Vereinigten Staaten und nach Asien. Unter den bekanntesten dänischen Keksmarken unterscheiden wir Royal Dansk. Es ist leicht an seinen runden Zinnkisten in königsblauer Farbe zu erkennen. Aber nicht selten findet man sie in Form von Brezeln oder Rosetten.

 

Dänische Butterkekse, Vaniljekranse oder dänische Kekse, sind traditionelle Butterkekse, die in Dänemark sehr verbreitet sind. Vaniljekranse werden normalerweise mit Vanille aromatisiert. Außerdem gibt es sie in vielen Formen. Die gebräuchlichste Form ist die einer gerillten Krone, die durch Pochieren eines langen Teigstreifens mit einem Spritzbeutel mit Sterntülle entsteht.

 

Weiterführende Literatur

 

Vaniljekranse oder Vanillekränze – Rezept für dänische Kekse

Dänische Kuchen, die Sie unbedingt probieren sollten