Shanghai bei Nacht Asien China Eine Reise nach China - die besten Tipps

Eine Reise nach China – die besten Tipps

Es gibt eine Vielzahl an gute Gründe China zu besuchen. Die kunterbunte Kultur, die geschmackvollen traditionellen Gerichte und die wunderschöne Natur sind nur einige davon. China wird auch als Land der Vielfalt bezeichnet und kann jedem etwas bieten – ob Kulturbegeisterte, Kulinarikfans, Aktivreisende oder Tierliebhaber.

 

 

Hier trifft die Moderen auf die alte Geschichte. Riesige Metropolen auf eine vielfältige Natur, die von Wüsten bis hoch in schneebedeckte Berge geht. So riesig dieses Land ist, so vielfältig sind die Möglichkeiten, die man bei einer China Rundreise erleben kann. Hier einige Tipps, was man bei einer Reise bzw. bei der Planung einer solchen durch China beachten sollte:

 

 

Die beste Reisezeit und Reisedauer

 

China ist durch seine vielen Klimazonen ein ganzjähriges Reiseziel. Die beste Reisezeit allerdings ist das Frühjahr und der Herbst. Dann profitiert man von der Nebensaison, aber auch von angenehmen Temperaturen und wenig Regen.

 

 

Die optimale Reisedauer hängt jedoch von den eigenen Interessen ab, denn das Land ist so riesig, dass man eine allgemeine Aussage über die beste Reisezeit nicht machen kann, sondern dies mit seinen Reisezielen vor Ort genau abgleichen sollte. Da es aber so viel zu entdecken gibt, sollte man mit mindestens 14 Tagen planen (eher mehr), um ausreichend Zeit zu haben, die chinesische Kultur kennenzulernen.

 

Top-Reiseziele in China

 

Für jeden, der nach China reist, sollte die Chinesische Mauer ein Muss sein. Ebenso sollte man Peking und Hongkong als bekannteste Großstädten Chinas bereisen. Wer Pandas mag, sollte Chengdu, die Stadt der Pandas, besuchen. Zhangjiajie lockt Besucher mit dem weltweit höchsten Gebirge und lässt sich hervorragend über eine Wanderung entdecken.

 

 

Hangzhou, die Stadt der wunderschönen Gärten und Parks, kann perfekt als Tagesausflugsziel gewählt werden. Shanghai ist eine der fotogensten und imposantesten Metropolen weltweit und darf während der Chinareise nicht außer Acht gelassen werden.

 

Hotels und Unterkünfte

 

Die Buchung einer Unterkunft sollte im Vorfeld schon online vorgenommen werden. Vor Ort wird oftmals kein Englisch gesprochen und viele Hotels können deswegen keine ausländischen Touristen beherbergen. Unterkünfte in China und besonders in den Großstädten sind im Vergleich zu anderen Ländern im asiatischen Raum nicht gerade günstig. Wer bei Freunden unterkommen kann, muss an die Meldepflicht innerhalb 24 Stunden nach der Einreise denken.

 

Die Sprache

 

Mandarin ist die Landessprache von China und wird zum größten Teil der Bevölkerung gesprochen. Tipps: die Adresse des Hotels sollte immer in chinesischer Schrift mitgeführt werden. Ein Bild-Wörterbuch kann dabei helfen, sich leichter zu verständigen.

 

Einreisebestimmungen und Visum

 

Für die Einreise in China benötigt man ein gültiges Visum. Das Visum muss ca. 5 bis 6 Wochen vor dem Reisebeginn online beantragt werden. Falls man nur nach Macau oder Hongkong reisen möchte, benötigt man kein Visum. Ist die Chinareise allerdings mit einem Zwischenstopp in Hongkong verbunden, wird ein Visum benötigt. Beim Urlaub in Australien gibt es in Sachen Einreisebestimmungen viel zu beachten.

 

Sonstige Einreisebestimmungen

 

Der Reisepass muss mindestens noch 6 Monate gültig sein und zwei visierfreie Seiten aufweisen. Der Reisepass und Visa müssen immer mitgeführt werden und wer nach Tibet reisen möchte, muss eine gesonderte Genehmigung einholen.

 

Impfungen

 

Für den Aufenthalt von EU-Bürgern gelten grundsätzlich keine Pflichtimpfungen. Empfehlenswert sind jedoch die Standardimpfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis, Polio, Röteln, Mumps und Masern. Beim Hausarzt kann man sich über bestimmte Impfempfehlungen wie gegen Japanische B-Encephalitis oder Tollwut informieren.

 

Transportmittel

 

Inlandsflüge in China gelten als besonders sicher, schnell und komfortabel. Wer lieber mit dem Zug fahren möchte, kann das kostengünstig und bequem tun. China bietet hochmoderne Hochgeschwindigkeitszüge, ebenso Nachtzüge für sehr lange Strecken. Busse und Taxis sind im europäischen Vergleich sehr viel günstiger.

 

Soziale Konventionen

 

Trinkgelder sind in China generell gerne gesehen und werden in Großstädten sogar erwartet. Angemessen sind 10 % des gesamten Betrags, jedoch nicht weniger als 1 Yuan. Tischmanieren sind essenziell. Nase putzen während des Essens wird nicht gerne gesehen und die Essstäbchen sollten niemals aufrecht in den Reis gesteckt werden. An kulturellen und religiösen Stätten sollte man sich angemessen kleiden und Frau nicht zu viel Haut zeigt. Reisen mit wenig Geld – anbei ein paar Tipps und Tricks.

 

Vegetarisch und vegan essen in China

 

Vegtarier können in vielen Restaurants in China auf ihre Kosten kommen. Allerdings gibt es in Sachen Streetfood viele Gerichte, die im Zusammenhang mit tierischen Produkten stehen. Daher kann es für Veganer und Vegetarier manchmal ein bisschen dauern, eh man das passende Gericht entdeckt hat.

 

Die eigene Sicherheit im Land

 

China gilt zwar als ein Land mit einem hohen Sicherheitsstatus, trotzdem wird vor Kleinkriminalität wie Taschendiebstahl, Betrug usw. ausführlich gewarnt. Außerdem ist es ratsam Kopien von Dokumenten, Kreditkarten und Visa mitzuführen und die Originale sicher zu verwahren.

 

Gesundheit

 

Zu empfehlen ist es, eine private Krankenversicherung für Krankheitsfälle und Krankentransporte abzuschließen. Wasser sollte nur aus versiegelten Dosen oder Flaschen getrunken werden. Bei Marktbesuchen und im Restaurant ist darauf zu achten, dass Früchte nur geschält gegessen werden und Fleisch und Gemüse immer gebraten oder gekocht verspeist werden. Außerdem sollte darauf geachtet werden, bei Rundreisen nicht zu schwere Gerichte zu sich zu nehmen, da man sonst vielleicht keine Energie mehr für die nächste Reiseetappe hat.

Supermärkte und Preise

 

Zahlreiche Convenience-Shops findet man in China fast jeder Ecke, die größeren Supermärkte sind überwiegend im Untergeschoss der Shopping-Malls zu finden. Da sich einige Läden auf importierte Waren spezialisiert haben, ist es nicht schwer gängige Marken aus Deutschland zu finden. Die Preise für Hygiene- und Kosmetikartikel sind im Durchschnitt deutlich teurer als in Europa, während man für Lebensmittel viel weniger bezahlt.

 

Öffnungszeiten

 

Geschäfte, Shoppingcenter und große Supermärkte in China haben im Regelfall von Montag bis Sonntag von 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr geöffnet. Convenience Stores und kleinere Shops haben täglich bis spät nachts oder sogar 24 Stunden geöffnet. Postämter und Banken haben unter der Woche von 8.30 Uhr bis 17.00 Uhr offen und sind am Wochenenden geschlossen.

 

Zahlungsmittel

 

In China ist es vorteilhaft immer Bargeld dabei zu haben, da es das beliebteste Zahlungsmittel dort ist. In vielen ländlichen Gebieten, aber auch in manchen großen Städten werden keine Kreditkarten angenommen. Sowieso werden nur die VisaPlus Karten und Mastercard akzeptiert.

Fazit

 

Zusammengefasst sollte man sich bereits bei der Planung einer Reise nach China Zeit nehmen, um zu prüfen, wann man am besten reist, wie man vor Ort reist und was man sonst noch beachten soll. Wenn man dies beachtet, ist China ein einzigartiges Reiseziel, das für jeden etwas besonderes bietet.