Spanien Granada Palast Tagesausflug nach Granada (Spanien) Ab geht die Post!

Tagesausflug nach Granada (Spanien): Ab geht die Post!

Planen Sie, einen Tag in Granada zu verbringen? Granada ist eine Stadt der Provinz Andalusien in Spanien, die mit ihrer überwiegend maurischen Architektur aufgrund ihres über 700 Jahre alten Erbes ein unverwechselbares Aussehen bietet. Seine Geschichte, Natur und Traditionen machen es das ganze Jahr über zu einem spannenden Reiseziel. Sehen Sie sich diese Granada-Reiseroute an, um das Beste aus Ihrer Reise dorthin zu machen.

 

 

Sie könnten Tage in der Stadt verbringen, aber wenn Sie nur einen Tag in Granada bleiben können, vielleicht als Teil eines größeren Roadtrips in Spanien, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Diese Reiseroute zeigt Ihnen genau, wohin Sie gehen und was Sie an einem Tag in Granada unternehmen können, damit Sie Ihre Zeit in dieser wunderschönen, faszinierenden Stadt optimal nutzen können.

 

 

Betreten Sie diese faszinierende Stadt und verlieren Sie sich zwischen den Festungskomplexen auf den Hügeln, ruhigen Innenhöfen, königlichen Palästen, Brunnen, Gärten und anderer maurischer Architektur der Stadt. Dies macht Granada auch zu einem einzigartigen Reiseziel und diejenigen, die historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten in Spanien suchen, werden es absolut lieben.

 

 

Wenn Sie nur einen Tag in Granada haben, sollten Sie eine geführte Tour in Betracht ziehen, um Ihre Zeit optimal zu nutzen. Ideen für den Tagesausflug in Murcia. Aber Granada sollte wirklich auf jeder Reiseroute stehen. Die Alhambra, Generalife & Albaicín Tour in kleiner Gruppe führt Sie durch diese Sehenswürdigkeiten, die Sie gesehen haben müssen, mit Kommentaren eines Live-Guides, um die farbenfrohe Geschichte und den Charme des alten Viertels von Granada besser zu verstehen.

 

 

Centro Granada

 

Auf der anderen Seite, wenn Sie auf der Suche nach einem Spezialitäten-Café sind, ist das La Finca Cafe immer eine gute Option, und es liegt sogar noch näher an La Plaza. La Finca serviert nicht nur köstliches Gebäck, Croissants und kleine Häppchen, sondern ihre Kaffeegetränke sind absolut nächste Stufe! Sie haben Kaffeebohnen aus verschiedenen Teilen der Welt, die sie vor Ort rösten.

 

Beginnen Sie Ihren Tag in Granada mit einem Frühstück in Ihrem Hotel oder einem Tee/Kaffee in einem der vielen Cafés im Stadtzentrum oder im Centro Granada. In Granada gibt es viele Orte, an denen Sie einen Café con Leche einen Café Frio Eiskaffee oder eine heiße Schokolade bekommen können.

 

Alle ihre Kaffeegetränke gehören zu den besten, die Sie in der Stadt finden! Und obwohl es ein kleiner Raum ist, ist die Atmosphäre einladend, nett und entspannend. Wenn Sie einen schnellen Imbiss planen rein und raus und bereit, so schnell wie möglich zu erkunden, ist dies vielleicht genau der richtige Ort für Sie.

 

Aber ich würde Sur Coffee Corner empfehlen, ein kleines, aber feines Café, das köstliche Frühstücks- und Brunchgerichte, Säfte und vegane Speisen verkauft freundliche Optionen.  Es befindet sich auch in der gleichen Gegend nur 3 Minuten zu Fuß entfernt von der Fuente de los Gigantes und der Plaza de la Bib-Rambla, einer sehr belebten und fröhlichen Gegend im Zentrum von Granada.

 

Wenn Sie andererseits ein langsameres und sättigenderes Frühstück/Brunch genießen möchten, empfehle ich Ihnen, im Mercado San Agustin anzuhalten. Von hier aus sind Sie auch ganz in der Nähe unserer nächsten Ziele: der Kathedrale von Granada, der königlichen Kapelle und der Iglesia Parroquial del Sagrario, indem Sie den Basar von Alcaiceria passieren.

 

Besuchen Sie den Alhambra-Palast

 

Entdecken Sie die Bedeutung des Wassers in der arabischen Architektur. Das erste Denkmal, das Sie bei Ihrem Tagesausflug nach Granada besuchen sollten, ist die Alhambra. Es ist ein atemberaubender Palast und eines der meistbesuchten Denkmäler Spaniens. Um Tickets für die Alhambra zu bekommen, lesen Sie meine Tipps hier.

 

Die Alhambra ist ein echtes Wunder: Sie ist die älteste arabische Festung der Welt. Im Inneren erleben Sie eine Reise durch die Geschichte des Palastes. Es ist voll von unglaublichen Räumen: der Muhammed V Palace, die Sala de Los Mozárabes, der Aussichtspunkt von Daraxa oder die Generalife-Gärten. Diese imposante Festung, umgeben von üppigen Wäldern, ist ein Weltkulturerbe. Die Alhambra wird auch die Rote genannt, weil ihre Mauern während des Sonnenuntergangs rot werden.

Beste Reisezeit für Granada

 

Es ist allgemein anerkannt, dass die beste Reisezeit für Granada im Frühjahr und Herbst ist. Im September und Oktober werden Sie feststellen, dass die Stadt schönes Wetter hat, aber weniger Menschenmassen.

 

Beim Reisen ist das Timing alles, da schlechtes Wetter oder wahnsinnig lange Warteschlangen einen ansonsten perfekten perfekten Urlaub auf den Kopf stellen können. Weitere Tipps und Tricks für die Spanienreise. Aber mit dem richtigen Timing können Sie sich leicht auf den Weg machen, um die perfekte Reise zu haben.

 

Für eine ausgefallene Wahl können Sie sich einen Besuch in Granada im Winter ansehen. Von November bis Februar ist die Nebensaison für die Stadt und obwohl es dort kühl sein wird, sollte es zu dieser Zeit relativ wärmer sein als in anderen Teilen Europas. Da Nebensaison ist, können Sie auch günstigere Übernachtungspreise genießen.

 

Dasselbe gilt für April, Mai und Anfang Juni, obwohl diese Monate etwas kühler sein können. Typischerweise ist der Sommer die Hauptzeit, die man verpassen sollte, da Juli und August nicht nur Hochsaison in Granada sind, sondern auch, wenn das Wetter am heißesten und trockensten ist.

 

Fahren Sie zum Mirador San Nicolas, um eine großartige Aussicht zu genießen

 

Dieser erstaunliche Aussichtspunkt gehört zu Granadas ältestem maurischen Viertel und von hier aus können Sie sogar die schneebedeckten Gipfel der Sierra Nevada und den Festungspalast Alhambra sehen.

 

Beginnen Sie Ihre eintägige Granaday-Route früh, indem Sie sich auf den Weg zum Mirador San Nicolas machen einem Platz auf einem Hügel, der eine magische Aussicht und einen der besten Aussichtspunkte in Granada oder ganz Spanien bietet. Von diesem Platz aus können Sie die Berglandschaft der Stadt und darüber hinaus bestaunen.

 

Vom Mirador San Nicolas aus können Sie spazieren gehen oder den Bus C32 zur Alhambra nehmen, einem einzigartigen Palast, der das wahre Juwel Granadas ist. Hier gibt es 17 Tipps für den Urlaub in Portugal. Dieser Ort wird wahrscheinlich von Touristen bevölkert sein, also nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um den Anblick zu genießen und die Aussicht zu genießen.

 

Die Kathedrale von Granada

 

Die nächste Station ist die Kathedrale von Granada. Wie die meisten Kirchen in Andalusien wurde die Kathedrale an der Stelle einer Moschee errichtet. Zunächst entwarf der Architekt der Kathedrale eine Kirche im gotischen Stil. Dann können Sie zum alten Markt von Alcaicera gehen, dort finden Sie viele Souvenirläden. Nach fünfjähriger Bauzeit änderte der Architekt den Stil des Gebäudes. Die Kathedrale ist also im Renaissancestil mit Fundamenten im gotischen Stil.

 

In der Nähe der Kathedrale gibt es viele Plätze, die Sie besuchen sollten. Gehen Sie zur Plaza Bib-Rambla, Plaza de la Romanilla, Plaza de Los Lobos, Plaza de las Pasiegas. Bewundern Sie vom letztgenannten Platz aus die Vorderseite der Kathedrale. Interessant ist auch, dass die Fassade der Kathedrale nie fertiggestellt wurde. Zwei Türme waren für das gotische Fundament der Kirche zu schwer, um sie zu tragen, daher hat sie einen kleineren Turm.

 

Wie man sich in Granada fortbewegt

 

Dank dessen werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass das Gehen die sinnvollste Option ist. Hinzu kommt die Tatsache, dass zu Fuß die einzige wirkliche Möglichkeit ist, alle Sehenswürdigkeiten der Alhambra zu erkunden.

 

Für die Ankunft in Granada gibt es zwei Hauptoptionen, wenn Sie einfliegen. Während Granada von einem eigenen Flughafen bedient wird, gibt es nur eine begrenzte Anzahl von Zielen und Flügen, die dorthin fliegen.

 

Wenn Sie Granada besuchen, müssen Sie auch darüber nachdenken, wie Sie sich in der Stadt zurechtfinden. Wie genau funktioniert Couchsurfing? Wenn Sie nur einen Tag dort verbringen, werden Sie sich wahrscheinlich nicht viel weiter als bis zum Stadtzentrum und den Sehenswürdigkeiten der Alhambra wagen, was die Sache einfacher macht.

 

Ihre andere Alternative, um sich in Granada fortzubewegen, ist das Busnetz der Stadt. Busse verkehren in der ganzen Stadt und es gibt sogar Minibusse C32 und C30, die Sie vom Stadtzentrum zur Alhambra bringen können. Eine Einzelfahrkarte kostet ab 1,40 €, für Nachtbusse und Buspässe mehr.

 

Die andere Alternative besteht darin, größere regionale Flughäfen zu suchen, nämlich Málaga und Sevilla. Wenn Sie zum Flughafen Granada fliegen, gibt es regelmäßige Busse, die vom Flughafen zum Busbahnhof der Stadt und ins Stadtzentrum fahren und 4 € für eine einfache Fahrt kosten.

 

Weiterführende Literatur

 

10 Tipps für einen perfekten Tag in Granada

Granada an einem Tag